Featured Posts

Giti Tire Motorsport by WS Racing und “Girls Only – Ready to rock the Green Hell” erfolgreich beim 24h Qualifikationsrennen

Pressemitteilung:

Giti Tire Motorsport by WS Racing und “Girls Only – Ready to rock the Green Hell” erfolgreich beim 24h Qualifikationsrennen

Vom 18.-19.05.2019 fand das 24h Qualifikationsrennen in der Eifel statt. 109 Fahrzeuge nutzten die Veranstaltung als Generalprobe für das 24h Rennen im Juni.

Darunter auch Team Giti Tire Motorsport by WS Racing, das gleich mit 3 Fahrzeugen an den Start ging.

In der SP3T, der Klasse für turbobetriebene Fahrzeuge bis 2000cm³, zeigte die Mannschaft um „Girls Only“ erneut, dass man auf und neben der Strecke mit ihr rechnen muss.
Bereits im Zeittraining belegte man einen guten 2. Platz, musste im Rennen aber mit Problemen kämpfen die dazu führten, dass die Mädels das erste Mal unter Zeitdruck schrauben mussten, und dies mit Erfolg. Startfahrerin Jasmin Preisig, Schwellbrunn (CH) kam daher bereits in der 2. Runde zu einem unplanmäßigen Stopp, der eine Standzeit von 40 Minuten und eine Großreparatur nach sich zog.
Zu Rennende streikte dann noch das Radlager, aber Aufgeben war keine Option und so rettete Ronja Assmann, Golßen (D) den waidwunden Volkswagen Golf VII GTI TCR noch auf Platz 3 ins Ziel.
Nicole Willems, Teammanagerin:
„Was die Mädels heute geleistet haben war ganz großes Kino. Bei der Montage des Fahrwerkes haben wir einen Fehler gemacht und der hatte gravierende Folgen. Aber das passiert, wir sind noch eine sehr junge Truppe. Wie wir heute mit dem Fehler umgegangen sind, die Reparatur durchgeführt haben und als Team Hand in Hand gearbeitet haben, das war einfach genial und die Standing Ovation aus den Boxen haben uns da auch beflügelt. Am Ende hat es noch für P3 gereicht und ich würde sagen, die Generalprobe haben wir bestanden. Danke an der Stelle an das Team von KW Suspensions für die tolle Leistung in dieser Situation. Leider ist uns Carrie Schreiner diesmal wegen einem anderen Einsatz ausgefallen und auch Petra Baecker plagen derzeit gesundheitliche Probleme, die einen Start verhinderten.“

Ebenfalls in der SP3T starteten Ulrich Schmidt, Kamen (D) Ralf Lammering, Parsberg (D), Uwe Stein, Meerbusch (D) und Fritz Rabensteiner, Schwaz (AUT). Im Zeittraining reichte es für die Truppe mit dem Golf VI GTI Cup für den 5. Platz und im Rennen lag man lange Zeit auf P3.
„Da haben uns die Mädels am Ende doch noch bekommen, Gratulation. Für uns war es ein ruhiges Rennen. Einmal mussten wir unplanmäßig an die Box wegen eines gebrochenen Halters, aber die Jungs haben einen super Job gemacht und das Problem in wenigen Minuten gelöst“, so Fritz Rabensteiner.






Mit der wohl längsten Anreise traten in der SP8 Rainey Hey, Sunny Wong, Andy Yan und Li Fei an, die den Audi R8 LMS GT4 von Giti Tire Motorsport by WS Racing pilotierten.
Die Truppe, die in dieser Konstellation auch beim 24h antreten wird, zeigte dabei eine beachtliche Performance. Mit P2 im Zeittraining zeigten die Jungs, die alle aus China und Hongkong kommen, ihr Talent. Mit einem fehlerfreien Rennen konnte das Quartett P2 verteidigen und im Gesamtklassement auf den 49. Platz fahren.
Startfahrer Rainey Hey:
„Danke an Andy, Sunny und Li, die einen tollen Job gemacht haben und an das ganze Team. Das Auto war gut ausbalanciert und hat viel Spaß gemacht. Wir hatten am Morgen noch auf ein Regen-Setup umgestellt, sonst wäre es noch ein wenig flotter gegangen. Mit so gutem Wetter hatte niemand gerechnet. Wir freuen uns darauf, in 4 Wochen wiederzukommen.“

Vom 20.-23.Juni findet das 24h Rennen statt und Giti Tire Motorsport by WS Racing wird hier mit 4 Fahrzeugen an den Start gehen.

„Es steht uns nun eine sehr große, logistische Herausforderung bevor. Mit 4 Autos bei einem Langstreckenklassiker anzutreten, bedarf minutiöser Vorbereitung. Wir freuen uns schon jetzt auf das Highlight des Jahres. Die Vorbereitungsrennen haben wir abgeschlossen und unsere Hausaufgaben gemacht. Ein großes Dankeschön gilt dabei unserem Reifenpartner Giti Tire Europe, denn wir konnten heute erneut die Performance der GitiCompeteGTR1  Reifen demonstrieren. Reifen und Autos sind optimal aufeinander abgestimmt und sowohl die Performance als auch die Standfestigkeit haben überzeugt und gezeigt, dass wir uns nicht verstecken müssen.“ so Teamchef Thorsten Willems.

Aktuell steht der Volkswagen Golf VII GTI TCR auf der „Autopromotec“ in Bologna, bevor das Rennfahrzeug beim „GTI Treffen Wörthersee“ vom 29.05.-01.06.2019 am Stand von unserem Partner KW Suspensions zu sehen sein wird.  

Links zum Wochenende:

https://www.vau-max.de/magazin/vau-max-inside/girls-only-ready-to-rock-the-green-hell-giti-girl-group-im-gti-rockt-die-generalprobe.6790

Bilder:

https://swindi.de/PABOBG8SZOPOSUP

https://www.picdrop.de/swooshmotorsportcommunications/JL7ZzSAUZc

Contact:

Girls Only – Ready to rock the Green Hell        Giti Tire Motorsport by WS Racing
Nicole Willems                        Thorsten Willems
Nicole.willems@ws-racing.com                                           Thorsten.willems@ws-racing.com
Tel.: +49 172-2566442                    Tel.: +49 172 6806404

 

 




 

Please reload

Buchen Sie uns für Ihre Veranstaltung

June 28, 2018

1/10
Please reload

Recent Posts

November 21, 2019

June 17, 2019

May 20, 2019

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© mk-project.net

mk-project.net

mandy knorr

 

22081 hamburg

be38fa71ec088c826fb8bac7f3887aaba3710541fa32a02c5c

 

  • Instagram - White Circle
  • Twitter Clean
  • facebook
-
00:00 / 00:00